Etsy – Nachhaltig & sparsam verpacken

Nachhaltig verpacken

Produktverpackungen sind ganz schön tricky. Die Bestellungen sollen gut geschützt sein, aber du sollst auch nicht zu viel Müll wegschmeißen müssen. Nachhaltig soll es sein. Plastikverpackungen brauchen wir hier wirklich nicht. 🐳 Und dann sollen auch noch die Versandkosten so niedrig wie nötig bleiben.

Außerdem möchte ich, dass dir schon das auspacken deiner Bestellung Freude macht. ❤️ Es muss also auch toll aussehen.

Nachhaltig, praktisch und schön

Mittlerweile hab ich das ganze ganz gut ausgetüftelt. 🤓 Alle Verpackungen passen in einen gängigen Briefumschlag. Durch das 250g starke Papier sind die Produkte dennoch gut geschützt. Bei kleineren Bestellungen bleiben so auch die Versandkosten gering. Größere Bestellungen und Lesezeichen kommen in einem Umschlag aus Kraftpapier zu dir.

Alle Verpackungen auf einen Blick
Alle Verpackungen passen in gängige Briefumschläge. Durch das starke Papier sind die Bestellungen dennoch gut geschützt. Kleiner Bonus: Die geringen Versandkosten!

Was bei dir als Deko ankommt, würde bei mir in die Papiertonne wandern. So sind die Manschetten zum Beispiel Reste die beim Zuschnitt der Lesezeichen verbleiben.

Am Arbeitsplatz hab ich einen ganzen Karton voll mit Resten und kleinen Fehlproduktionen. Und alle kriegen irgendwann ihren großen Auftritt in deinem Umschlag. ⭐

Startet gut in die Woche und macht nicht so viel Müll. 🥳

Nachhaltig: Nahaufnahme der Lesezeichen-Verpackung. Eine Papierbanderole mit Wal-Muster umschließt die Papierhülle.
Die Banderole mit den Walen stammt von Resten die beim Lesezeichen-Zuschnitt entsehen. Viel zu schade für die Mülltonne, oder?

Hast du noch mehr Tipps für nachhaltiges Verpacken von Produkten? Dann schau doch auf Instagram vorbei und schreib was in die Kommentare! Ich freu mich über deinen Input!

In meinem vorherigen Post zeige ich dir, was ein “Frankenstein-Fähnchen ist” und wie ich mit Fehlproduktionen umgehe.